Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Medieninformationen

Medienmitteilungen 2015


03.07.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) verhängt gegen die Mitglieder eines Sanitärgrosshändlerkartells Bussen in der Höhe von insgesamt 80 Millionen Schweizer Franken. Seit den 90er Jahren haben diese führenden Händler Preisabreden und Mengenabreden getroffen.

16.06.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) wird die Übernahme von JobScout24 durch JobCloud vertieft prüfen. Es bestehen Anhaltspunkte, dass diese Übernahme eine marktbeherrschende Stellung im Bereich der Stellen-Rubrikanzeigen begründet oder verstärkt.

09.06.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) wird die Übernahme von Ricardo durch Tamedia vertieft prüfen. Es bestehen Anhaltspunkte, dass diese Übernahme eine marktbeherrschende Stellung im Bereich der Stellen-Rubrikanzeigen begründet oder verstärkt. Zudem bestehen Anhaltspunkte, dass im Bereich der Fahrzeug-Rubrikanzeigen in der Deutschschweiz eine kollektive Marktbeherrschung von Tamedia/Ricardo und Ringier entsteht.

09.04.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) blickte an ihrer Jahresmedienkonferenz auf die wichtigsten letztjährigen Entscheide im Kampf gegen Kartelle und für offene Märkte zurück. Sie betonte ihre Rolle als „Fürsprecherin des Wettbewerbs“, in welcher sie Unternehmen und staatliche Stellen informiert, berät und damit den Wettbewerb fördert.

24.03.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) genehmigt den Kauf von Search.ch AG durch Swisscom (local.ch). Obwohl durch den Zusammenschluss eine marktbeherrschende Stellung begründet wird, ist das Vorhaben nicht zu untersagen, da keine Beseitigung des wirksamen Wettbewerbs zu erwarten ist.

12.03.2015   
Am 10. März 2015 eröffnete die Wettbewerbskommission eine Untersuchung gegen die GE Medical Systems (Schweiz) AG und mit ihr konzernmässig verbundenen Gesellschaften wegen möglicher Behinderung von Parallel- und Direktimporten von GE Ultraschallgeräten.

05.03.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) büsst die Mitglieder eines Tunnelreinigungs-Kartells. Die drei beteiligten Unternehmen sprachen sich während mehreren Jahren über Preise und Zuschläge ab, um sich damit Tunnelreinigungsaufträge bei öffentlichen Ausschreibungen zuzuteilen. In ihrer Entscheidung berücksichtigte die WEKO, dass die Unternehmen während der ganzen Untersuchung mit den Wettbewerbsbehörden kooperierten und einvernehmliche Regelungen getroffen haben.

14.01.2015   
Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 12. Januar 2015 eine Untersuchung gegen verschiedene Kies- und Deponieunternehmen im Kanton Bern eröffnet. Bei den betroffenen Unternehmen wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt.


Ende Inhaltsbereich



http://www.weko.admin.ch/aktuell/00163/index.html?lang=de